Workshop "Wissenschaft und Innovationen auf Messen"

Programm


Organisation und Durchführung: MAK und AUMA
Anfang November 2018, TU Berlin 


Wie können Kontakte zwischen Wissenschaft und Messeveranstaltern intensiviert werden, um erfolgreiche Beteiligungsmodelle in die Praxis umzusetzen? Welche Rolle spielen beide Partner dabei? Zu diesem Thema möchten der MesseArbeitskreis Wissenschaft (MAK) und der AUMA in diesem Jahr Anfang November einen eintägigen dialogreichen und auf Austausch fokussierten Workshop in den Räumen der TU Berlin durchführen. Bereits existierende Beispiele und Beteiligungskonzepte von Messeveranstaltern sollen vorgestellt werden. Es sollen aber auch Erfahrungen von Messeteilnehmern aus Hochschulen, Instituten und Start-Ups diskutiert werden. Darüber hinaus erhoffen wir uns Wünsche und Anregungen von beiden Seiten, wie zukünftige Messebeteiligungen und Kooperationen zwischen Messeveranstaltern und der Wissenschaft aussehen könnten.

Der Workshop richtet sich an Mitarbeiter von Messeveranstaltern, die für dieses Thema verantwortlich sind und an Verantwortliche aus dem Forschungs- und Wissenschaftsbereich, die für Messebeteiligungen ihrer Häuser zuständig sind. Bereits im letzten Jahr haben MAK und AUMA am
7. Juni 2017 ein FachForum mit dem Thema „Messen als Innovations-
plattform“ an der TU Berlin durchgeführt. Daran wollen wir thematisch in diesem Jahr mit dem Workshop anknüpfen. 



AUMA- und MAK-Workshop
"Wissenschaft und Innovationen auf Messen"
Datum:
Anfang November 2018
Zeit: 9.00 - 17.00 Uhr
Ort: TU Berlin - Lichthof im Hauptgebäude
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin
Programm: demnächst hier

 

Ansprechpartner MAK:
Dr. Thorsten Knoll
Telefon 030 447 202 55,
knoll@tubs.de

Ansprechpartnerin AUMA:
Bettina Rosenbach
Telefon 030 24000-171
Telefax 030 24000-310
b.rosenbach@auma.de