Der Messearbeitskreis Wissenschaft e.V. fördert als zentrales Kompetenz-Netzwerk den Technologie- und Wissenstransfer auf Messen und Ausstellungen sowie das Studierendenmarketing von Hochschulen.

Mehr über den "Messearbeitskreis Wissenschaft" erfahren

 

Vom Frühling in den Frühsommer: Hannover Messe verschoben


Die HANNOVER MESSE wird 2022 erst vom 30. Mai - 2. Juni stattfinden. Mit der Terminverschiebung reagiert die Deutsche Messe AG frühzeitig und vorausschauend für alle Beteiligten auf das auch im April womöglich noch angespannte Pandemiegeschehen.

Die Verschiebung bietet die Möglichkeit, bis zum Start der Messe eine noch höhere Impfquote zu erreichen und damit bei unaufwendigeren Hygienemaßnahmen eine stärkere Beteiligung national wie international. "Da wir zum heutigen Zeitpunkt nicht davon ausgehen können, dass sich die Coronalage bis April ausreichend entspannt hat, bieten wir unseren Kunden mit der frühzeitigen Terminverschiebung die größtmögliche Planungssicherheit, um ihre Innovationen auf der weltweit wichtigsten Industriemesse zu präsentieren", sagt Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

Nachdem das Messegelände in Hannover im Sommer stark ausgelastet ist, muss die HANNOVER MESSE allerdings einmalig auf vier Tage verkürzt werden. Doch auch in vier Tagen wird sie als erste große Industriemesse mit den Schwerpunkten Digitalisierung und Nachhaltigkeit sicherlich starke Impulse setzen und ihrem Ruf als Schaufenster der Welt gerecht werden. Ein besonderer Blick gebührt dabei in diesem Jahr Portugal als Partnerland.