Der Messearbeitskreis Wissenschaft e.V. fördert als zentrales Kompetenz-Netzwerk den Technologie- und Wissenstransfer auf Messen und Ausstellungen sowie das Studierendenmarketing von Hochschulen.

Mehr über den "Messearbeitskreis Wissenschaft" erfahren

 

Anlegestelle Hamburg Südelbe


Die Teilnehmenden der 53. MAK-Tagung in Hamburg (Foto: A. Hadjiyiannis)

Die 53. Tagung des Messearbeitskreises Wissenschaft fand am 2. und 3. Juli 2018 in Hamburg-Harburg statt. Die TUTECH, norddeutsche Schnittstelle zwischen Hochschule und Industrie im Technologie- und Wissenstransfer, stellte die Räume und bot den Teilnehmenden dort, durch den MAK organisiert, Gelegenheit, zurück zu schauen (was kein Seemann darf!) auf die Cebit 2018, den Blick voraus auf die IFA zu richten und sich in Vorträgen eingehend zu informieren über

  • die Hamburg Messe und Congress GmbH
  • Innovation und Nachhaltigkeit bei deutschen Messegesellschaften,
  • „Industrial Transformation Asia-Pacific“ als neues Technologie Event der HANNOVER MESSE in Singapur,
  • die Herausforderungen beim Technologietransfer mit China,
  • die E-world energy&water und
  • die ILA Berlin als führende Messe für Luft- und Raumfahrt.

(Die Vorträge stehen den Mitgliedern jetzt verschlüsselt hier auf der Homepage zur Verfügung.)

Das breitgefächerte Programm wurde abgerundet durch einen Überblick des Vorsitzenden Horst-G. Meyer über die aktuellen Aktivitäten und Pläne des MAK Wissenschaft und gerahmt von einer Mitgliederversammlung des MAK e.V. und einem anschließenden Meeting der Mitglieder und der am Verein Interessierten von Messegesellschaften und Hochschulen, aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Der MAK e.V. bewies mit seinen in diesem Jahr erneut gestiegenen Mitgliederzahlen, dass er inhaltlich und kooperativ auf dem richtigen Kurs ist.

Auf der MAK-Tagung wurde wieder einmal Mannschaftsstärke bewiesen. Es wurden Netze geknüpft und erneuert und – wat mut, dat mut in Hamburg – im Hafen Fischbrötchen, Labskaus und Krabben an Land gezogen.

Freie Fahrt voraus! Nächste Anlegestelle: Bonn im Dezember.